Wirtschaftsnews
Lüneburg
Nr. 5 / 2020

Wirtschaftsförderungs-GmbH
für Stadt und Landkreis Lüneburg
08.12.2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
 

die Coronakrise hat diesem Jahr ihren Stempel aufgedrückt. Es ist ein denkwürdiges Jahr, das uns bei der WLG veranlasst, einen Blick in die Zukunft zu wagen. Dabei war es unser Ziel abzuschätzen, welchen Herausforderungen die Wirtschaft entgegensieht, nachdem die Pandemie, in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft, unter Kontrolle gebracht ist. Hierzu haben wir recherchiert, mit Kollegen diskutiert und uns mit befreundeten Organisationen auch außerhalb der Region Lüneburg ausgetauscht. Daraus entstand ein Thesenpapier, dass Sie auf unserer Homepage herunterladen können.

Die Coronakrise und ihre Folgen sind derart weitreichend, komplex und dynamisch, dass wir uns auch in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren damit auseinandersetzen werden. Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam darüber zu sprechen, was das für uns in Lüneburg bedeutet. Dazu werden wir ein virtuelles Diskussionsforum einrichten.

Wir freuen uns auf den weiteren Austausch mit Ihnen und wünschen besinnliche Weihnachten und einen ruhigen Rutsch ins neue Jahr.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund
 
Ihr
Jürgen Enkelmann
Geschäftsführer

Lünale 2020 - Die Gewinner

Die Preisverleihung fand am 13.11.2020, diesmal ausschließlich als Onlineformat, statt. Den Leuphana Ideenpreis erhielten Timo Elend und Dean Roberts mit ihrer Idee „maschibo“. Der Gründerpreis Impuls ging in diesem Jahr an die, 2016 in Lüneburg gegründete, Evomotion GmbH. Den diesjährigen Handwerkspreis erhielt die Heidenreich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau GmbH in Lüneburg. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Mehr lesen

30 Jahre Firstlaser GmbH

Das hätte sich Wilhelm Schöner nicht träumen lassen als er 1991 bei der „Rudolf Mundinus Holz + Technik“ GmbH anfing. 2002 übernahm er das Unternehmen und nannte es „Firstlaser“. Heute betreibt die Firstlaser GmbH im Industriegebiet Wittorf zwei große Produktionswerke. Die WLG hat das Unternehmen sowohl bei der Ansiedlung in Bardowick als auch bei der Beantragung von Fördermitteln unterstützt. Inzwischen arbeiten dort mehr als 70 Fachkräfte, um Kunststoff- und Holzplatten perfekt auf Kundenbedürfnisse zuzuschneiden. Für rasantes Wachstum sorgt der Online-Vertrieb - gut 1 Million Kunden haben dort bis heute bestellt.

Zum Unternehmen

Der BREXIT kommt

UK tritt am 31.12.2020 aus der EU aus. Bei den Vorbereitungen auf einen möglichen No-Deal werden erneut Unterschiede innerhalb der EU sichtbar. Während Frankreich, Belgien und die Niederlande immer lauter entsprechende Notfall-Pläne verlangen, will die EU-Kommission die noch laufenden Verhandlungen dadurch nicht zusätzlich belasten. Dennoch steigt mit jedem Tag die Wahrscheinlichkeit eines „ungeregelten“ BREXIT. Dieser würde nicht nur Auswirkungen auf den Warenverkehr zwischen Insel und Kontinent haben, sondern kann auch die Vertragssicherheit im B2B-Geschäft in Frage stellen. Wir empfehlen den Kontakt zu Branchenverbänden und Kammern.

Mehr lesen

Neues Vakuum-Spannsystem QuadroVac von Witte

Witte Barskamp stellt ein völlig neues, flexibel konfigurierbares Vakuum-Spannsystem speziell für stark konturierte und in vielen Achsen zu bearbeitende Werkstücke vor. Einsatzgebiete von „QuadroVac“ sind vor allem das Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden an kleinen bis mittelgroßen Werkstücken aus Holz, Kunststoff, Glas oder Metall.

Mehr lesen

Projektgruppe ADLATUS erhält 1 Million Euro

Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft überreichte den entsprechenden Zuwendungsbescheid. Das ADLATUS-Projekt wurde von der Böhm-Nordkartoffel Agrarproduktion GmbH & Co. OHG (BNA) – im EUROPLANT-Verbund zuständig für Grundlagenforschung und Züchtung neuer Kartoffelsorten, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biologie und Biotechnologie der Pflanzen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, dem Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen Julius-Kühn-Institut und dem Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und angewandte Oekologie ins Leben gerufen. EUROPLANT Pflanzenzucht GmbH ist ein innovatives, international tätiges Handelshaus für Pflanzkartoffeln mit Sitz in Lüneburg.

Mehr lesen

Die neue Normalität

Wir haben uns zum Ende des Jahres darüber Gedanken gemacht, was Corona für Sie und damit auch für unsere Arbeit bedeutet. Nicht auf alle Fragen gibt es bereits eine Antwort. In dem pdf-Dokument „Die neue Normalität oder Was kommt nach Corona?“ haben wir absehbare Entwicklungen und Handlungsempfehlungen zusammengestellt.

Mehr lesen

Next Economy Award für Rittec Umwelttechnik aus Lüneburg

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit acht Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer“) und über 1.000 Bewerbern ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Das Lüneburger Unternehmen RITTEC entwickelte in Kooperation mit dem Institut für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik der TU Braunschweig eine Technologie zur Rückgewinnung der Monomere aus PET-Abfällen. Zur Zeit sucht das Team noch Investoren.

Mehr lesen

Leuphana sucht Praxispartner mit Werkstattfertigung

Das Ziel des Vorhabens ist es, aus Unternehmensdaten zentrale Inputfaktoren zur Bestimmung von Plan-Durchlaufzeiten in der Werkstattfertigung zu identifizieren und zu quantifizieren. Die Erkenntnisse über die zentralen Wirkbeziehungen helfen Unternehmen, die Prognose ihrer Durchlaufzeiten zu präzisieren und somit die Termineinhaltung gegenüber ihren Kunden zu verbessern. Ansprechpartner im Institut für Produkt- und Prozessinnovation (PPI) ist Prof. Dr.-Ing. habil. Matthias Schmidt.

Kontakt

Der Elevator LG zieht 2020 positive Jahresbilanz!

Das Startup-Zentrum in Lüneburg verzeichnet einen enormen Zulauf. Bis Ende November wurden sieben Teams in das Programm aufgenommen, drei weitere Teams befinden sich aktuell in der Bewerbungsphase. Die Startups verfolgen sehr unterschiedliche Geschäftsmodelle. Von einer App gesteuerten Biogemüse-Lieferung über die Nutzung von Augmented Reality (AR) für die Demonstration technischer Gerätefunktionen bis hin zur Satellitendaten-Auswertungen reicht das Themenspektrum. Mit dem Betreuungsprogramm soll das Wachstum der Startups beschleunigt werden. Neben einem Expertenteam steht dafür auch eine leistungsfähige Infrastruktur im e.novum bereit.

Mehr lesen

Fördermöglichkeit für Ladesäulen

Es gibt eine neue Fördermöglichkeit für nicht öffentliche Ladesäulen, die Unternehmen Ihren Mitarbeitern mit E-Fahrzeugen anbieten. Förderfähig sind Planung, Beratung, Investition, Installation, Ersatzbeschaffung, Nachrüstung, Netzanschlüsse. Die Richtlinie mit entsprechenden Förderbedingungen ist seit dem 02.12.20 in Kraft. Anträge sind an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zu richten.

Mehr lesen

3D-Druck - Potenzial erschließen

Niedersächsische Unternehmen darin zu unterstützen den 3D-Druck einzuführen, umzusetzen und weiterzuentwickeln: Das ist das Ziel von Niedersachsen ADDITIV. Das Land Niedersachsen ermöglicht die zweite Phase des Projekts bis 2023. Neu ist ein besonderes Angebot: der kostenlose Praxis-Check 3D-Druck für kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen.

Zum Check

Förderprojekt Mobilitätsbudget zum mitmachen

Der HVV setzt derzeit das Projekt Mobilitätsbudget um, an dem sich auch regionale Unternehmen beteiligen können. So stellen Sie Ihren Mitarbeitern verschiedene Mobilitätsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Höhe des monatlichen Budgets und die Art der Verkehrsmittel legen Sie fest. Ihre Mitarbeiter entscheiden, welche Möglichkeiten sie nutzen wollen. In der Mobilitätsbudget-App „hvv-m“ sind die Möglichkeiten HVV, Deutsche Bahn, StadtRad, Sharing-Dienste und zukünftig auch weitere Mobilitätsdienste gebündelt. Die App kann direkt an Ihr Abrechnungssystem angebunden werden, nutzt alle verfügbaren Versteuerungsoptionen und dokumentiert datenschutzkonform und rechtssicher für eine Steuer- und Sozialversicherungsprüfung.

Mehr lesen

„besserhier“: Karriereblog gestartet

Das Fachkräftemarketing-Projektteam der Süderelbe AG gibt seit kurzem Einblicke in das Leben und Arbeiten in der südlichen Metropolregion Hamburg, stellt Unternehmen vor und erzählt Geschichten aus der Region. Fachkräfte können sich auf dem Blog über Arbeitgeber und vielfältige berufliche Möglichkeiten sowie die hohe Lebensqualität informieren, die z.B. der Landkreis Lüneburg bietet. Das Projekt wird im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen und des Fachkräftebündnisses Elbe-Weser mit niedersächsischen Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert und vom Landkreis Lüneburg mitfinanziert.

Mehr lesen

Körber tritt Alliance of Regenerative Medicine bei

Die Körber AG, ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 100 Standorten weltweit (u.a. in Lüneburg), ist Mitglied der Alliance for Regenerative Medicine (ARM) geworden. ARM ist die führende internationale Interessenvereinigung zur Förderung regenerativer Medizin und neuartiger Therapien. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird das Körber-Geschäftsfeld „Pharma“ die Entwicklung regenerativer Arzneimittel voranbringen und seine digitalen Lösungen für Zell- und Gentherapien weiterentwickeln.

Mehr lesen

Neue Familienbroschüre der Hansestadt Lüneburg

Die Hansestadt Lüneburg hat eine neue Familienbroschüre beauftragt. Dabei handelt es sich um ein offizielles und anerkanntes Medium (Print, Online), das Familien zur Verfügung gestellt wird. Wenn Sie sich darin als familienfreundliches Unternehmen oder auch als Dienstleiter für Familien darstellen möchten, dann erfahren Sie hier mehr dazu: Mediadaten, Preisliste.

Kontakt

Weihnachten kommt

Auf Betriebsweihnachtsfeiern wird in diesem Jahr verzichtet werden müssen. Wenn Sie nicht nur Ihren Mitarbeitern sondern auch der Lüneburger Innenstadt etwas Gutes tun wollen, dann möchten wir auf die Möglichkeit von Gutscheinen hinweisen. Hierfür gibt es verschiedene Initiativen des lokalen Einzelhandels wie zum Beispiel von „Lüneburgs Lieblingen“ oder auch den „Lüneburger Geschenkgutschein“, erhältlich bei der Tourist-Information Lüneburg.

Mehr lesen

In eigener Sache

Wir danken allen Unternehmen, die sich an einer Online-Umfrage der TU Berlin und des Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung im Rahmen eines Forschungsprojektes beteiligt haben. Auftraggeber ist des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Das Projekt soll Hinweise und Anregungen für passgenaue Fördermaßnahmen für die Regionalentwicklung geben. Verglichen werden dabei verschiedene Förder- und Arbeitsmarktregionen in Ost- und Westdeutschland. Die WLG ist, als Diskussionspartner, in das Vorhaben ebenfalls eingebunden.

Veranstaltungen

09.03.2021 - Maschinelles Lernen im Produktionsumfeld

In einem halbjährigen Turnus stellt die Leuphana PPI Arbeitsgruppe unterschiedliche Anwendungen des maschinellen Lernens (ML) vor und diskutiert bereits etablierten Lösungen. Eine aktive Partizipation der Teilnehmer*innen ist gewünscht. Es werden konkrete ML-Anwendungen (z. B. ML-gestützte Feinplanung, Auftragserstellung oder Qualitätssicherung) betrachtet sowie IT-Sicherheit und Datenaustausch thematisiert.

Anmeldung

Impressum

Inhaltlich verantwortlich:
Jürgen Enkelmann
Telefon +49 41 31 - 20 82 - 0
Telefax +49 41 31 - 20 82 - 10
Herausgeber:
Wirtschaftsförderungs-GmbH
für Stadt und Landkreis Lüneburg
Stadtkoppel 12, 21337 Lüneburg
Amtsgericht Lüneburg
HRB 1338
info@wirtschaft.lueneburg.de
www.wirtschaft-lueneburg.de

 
Möchten Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden, dann senden Sie eine Nachricht an: staigis@wirtschaft.lueneburg.de