Anschrift:
Stadtkoppel 12
21337 Lüneburg
In Maps öffnen
Aktuelles

OT world 2022 - orthopädietechnik für die welt, auch aus Lüneburg 

Auf der OTWorld 2022 in Leipzig treffen sich alle 2 Jahre internationale Fachleute für den Austausch zu Versorgungslösungen der Orthopädie-Technik. In diesem Jahr waren auch vier Unternehmen aus dem Landkreis Lüneburg auf der Fachmesse sowie auf dem Weltkongress vertreten und tauschten sich mit der Branche über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten ihrer Hilfsmittel aus. Die WLG war vor Ort und sprach mit den Ausstellern.

Die EVOMOTION GmbH aus Lüneburg stellte den evomove® vor, das weltweit erste Versorgungskonzept, welches funktionelle Elektrostimulation und Orthetik vereint. Aljoscha Diercks, Gründer und Geschäftsführer, erläutert sein Produkt: „Der evomove® ist ein Medizinprodukt für Menschen mit Einschränkungen beim Gehen. Er aktiviert die Muskeln im Unterschenkel mit elektrischen Impulsen und verbessert die Gehbewegung in Kombination mit einer Orthese.“ Elektrotechniker Diercks, sowie Hannah Weinmann, Meisterin des Orthopädietechnik-Handwerks, diskutierten ihre Lösungen auch auf dem parallel stattfindenden Weltkongress mit der Fachwelt. Das Produkt ist inzwischen auch am Oberschenkel sowie in einer Manschette oder Radlerhose, d.h. ohne Orthese, einsetzbar.

Die FIOR & GENTZ GmbH aus Lüneburg zeigte auf der OTWorld u. a. zwei neue Gelenke. Einerseits das NEURO HiSWING, das erste Knöchelgelenk in der Orthetik, welches Federeinheit mit Hydraulikkomponenten kombiniert. Diese Eigenschaft ermöglicht es dem Patienten unter anderem, Schuhe mit verschiedenen Absatzhöhen zu tragen. Der Patient kann dazu eigenständig das Systemgelenk an die verschiedenen Situationen wie bergauf und bergab gehen anpassen. Brandneu konnte den zahlreichen Besuchern das NEURO HiTRONIC vorgestellt werden. Ein automatisches, elektrohydraulisches Kniegelenk mit mikroprozessorgesteuerter Standphasensicherung, das geräuschlos die Einschränkungen des Orthesenträgers ausgleicht. Im Simulationspark konnten sich die Besucher von der Funktionalität der Gelenke überzeugen. „Mit diesen beiden Gelenken konnten wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Orthetik setzen“, so Ralf Gentz, Geschäftsführer von FIOR & GENTZ.

Die OMOD GmbH & Co. KG aus Lüneburg erläuterte ihre Dienstleistung zur Fertigung von Orthesenbauteilen mittels vorgefertigter Carbongesticke, sogenannter TFP-Preforms (Tailor-Fibre-Placement-Preforms). Ole Petersen, Mit-Gründer und Mit-Gesellschafter: „Durch dieses Verfahren können komplexe Geometrien und Strukturen mit einem optimalen Faserverlauf, direkt in Kraftflussrichtung, schnell und effizient gefertigt werden und sind zudem vollständig reproduzierbar.“

Die SARTISSOHN GmbH aus Bardowick war als Unteraussteller vertreten und ergänzte die OT EDV Oesterreich GmbH aus Bremen. OT EDV bietet mit OTWin eine Branchensoftwarelösung für die Bereiche Sanitätsfachhandel, Orthopädie- und Rehatechnik. SARTISSOHN ergänzt diese durch docuvita, ein Dokumentenmanagementsystem.

Auf der OT World Messe zeigten 440 Aussteller Lösungen für eine optimale Versorgungsqualität. Davon überzeugten sich 18.800 Teilnehmer aus 86 Ländern. „Lüneburger Unternehmen sind dabei sehr gut vertreten und nutzen ihre Möglichkeiten umfassend“, so Christian Scherrer.

zurück